Spannungsrisse

Innerhalb des Projektes werden nachstehende Aspekte näher beleuchtet und bearbeitet: Untersuchung der Einflussgrößen zur Reduzierung hoher Abkühleigenspannungen im Formteil; Formteilkonstruktion; Werkzeugtechnik; Verfahrenstechnik; Auswahl und Bewertung geeigneter Prüfmethoden zur Beurteilung möglicher Spannungszustände; Prüfmethoden zur vergleichenden Beurteilung der Spannungsrissbeständigkeit unterschiedlicher Materialien; Prüfmethoden zur Beurteilung des Spannungshaushaltes innerhalb eines Artikels; Auswahl und Erprobung von Spannung reduzierenden Maßnahmen (so unter anderem Warmlagerung oder Änderung der Materialmodifikation)

Projektlaufzeit 06/2007 bis 05/2009

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Michael Tesch Vertrieb
+49 2351 1064-160

Downloads



Institut kompakt