Generativer Werkzeugbau 2

Generative Fertigungsverfahren sind vielfältig und bieten spezifische Vorteile für den Werkzeugbau und die Kunststoffverarbeitung. Doch welche sich hinter der ADAM-Technologie verstecken und wie diese aus technologischer und wirtschaftlicher Sicht zu betrachten sind, muss erst noch entwickelt werden. Dies und mehr soll das Verbundprojekt „Generativer Werkzugbau 2“ bewerkstelligen. Zusätzlich bekommt jeder Projektteilnehmer 60h Maschinenverfügbarkeit zur Verfügung gestellt, um die Technologie selbst zu erproben und eigene Erfahrungen zu sammeln.

Laufzeit: 06/2020 – 05/2021

Bildquelle: Mark3D GmbH

Institut kompakt