Antibakterielle Oberflächen

Ziel des vom Kunststoff-Institut neu aufgelegten Verbundprojektes ist es, neben der Wirksamkeit der verschiedenen Systeme auch Fragen zu den Applikations- und Modifizierungsmöglichkeiten zu klären. Innerhalb von Versuchen sollen verschiedene Verfahren umgesetzt und bewertet werden. Neben der Lackiertechnik sind vor allem Verfahren zu nennen, die ohne einen weiteren, nachgeschalteten Prozess zum Ziel führen. In diesem Zusammenhang sind z.B. das FIM (Film Insert Molding) oder auch die Möglichkeit der Materialaufbereitung durch Eincompoundieren von Wirksystemen zu erwähnen. Definierte Prüfungen und Alterungstest sollen Aufschluss über die Langzeitwirkung und der Konformität mit weiteren Anforderungen dieser Systeme geben. In diesem Zusammenhang wird ebenfalls der mögliche Einfluss auf die Polymermatrix überprüft.

Projektlaufzeit: 09/2008 bis 08/2010

Quelle Foto: Forschungszentrum Jülich

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Michael Tesch Vertrieb
+49 2351 1064-160

Downloads



Institut kompakt