2K Hybridtechnik

Der Projektname steht für das feste und dichte Verbinden von teilkristallinen Kunststoffen im Mehrkomponentenspritzguss.Das Verbundprojekt sattelt auf die bereits durchgeführten Hybridprojekte auf, bei denen sich intensiv mit dem mediendichten Verbund zwischen Kunststoff und Metall auseinander gesetzt wurde. Die Schwerpunkte des Anschlussprojekts werden die Verbundhaftung von Vor- und Hauptumspritzung teilkristalliner Kunststoffe sowie die serienbegleitende Dichtigkeitsprüfung sein. Grundlage dieses Projektes sind die Ergebnisse aus den vorherigen Verbundprojekten, diese zeigen, dass zur Realisierung eines mediendichten Verbundes an Hybridbauteilen eine Betrachtung beider Fügepartner sowie der Prozesstechnik notwendig wird. Hierbei sollten die entsprechenden Einflussfaktoren und Optimierungsrichtungen bereits in der Produkt- und Prozessentwicklung bekannt sein und beachtet werden. Eben hier setzt das Verbundprojekt an.

Projektlaufzeit: 08/2012 bis 07/2014

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Marius Fedler Leiter Vertrieb
+49 2351 1064-170

Downloads



Institut kompakt