Cluster Management Excellence

Materialalternativen zu Force Majeure-Werkstoffen

7 Std.AnspruchTheorie & Praxis (100 / 0)

Personen, die Einfluss auf die Materialauswahl haben; Mitarbeiter aus Einkauf und Produktentwicklung, aber auch Entwicklungs-, Artikel– und Werkzeugkonstrukteure.

Vor dem Hintergrund der Verknappung verschiedener Vorprodukteund der daraus resultierenden mangelnden Verfügbarkeit von verschiedenen Polymersorten, insb. PA6 und 6.6, ABS, PP und PBT, werden innerhalb dieses Seminars mögliche Vorgehensweisen zur Materialauswahl und potentielle Materialalternativen aufgezeigt.

Die Pausen geben die Möglichkeit des direkten Austauschs der Teilnehmer untereinander.




     

    Wichtige Informationen, z.B. für die Verpflegung (vegetarisch, o.a.,) und andere wichtige Hinweise können gerne im Kommentarfeld (Anmerkung) hinterlegt werden.

     

    Ich möchte eine Kopie der E-Mail an o.g. Adresse erhalten.

    [recaptcha]

    26.08.2021 Kunststoff-Institut Lüdenscheid
    € 790,00 zzgl. MwSt. (Präsenz)
    Buchungsnummer: Veranstaltungsort: Karolinenstraße 8, 58507 Lüdenscheid

    Downloads



    Ansprechpartner

    Dipl.-Ing. Michael Tesch Vertrieb
    +49 2351 1064-160
    Institut kompakt