Cluster Management Excellence

Fachtagung "Lichtdesign 17" am 23. Juni 2022

9 Std.

Kaum etwas spielt eine so bedeutende Rolle im Alltag eines jeden Menschen wie das Licht. Als Hintergrundbeleuchtung, zur Orientierung oder als gezielt platziertes Designelement: Licht kann vielfältig eingesetzt werden um die Umgebung eines Menschen zu gestalten – es weckt und steuert Emotionen. Das Lichtdesign ist somit einerseits oft ein selbstverständlicher Bestandteil eines Produktes im Kunststoffbereich, andererseits ist die Beherrschung des Lichts zur Erreichung einer gewünschten Wirkung sehr komplex und bedarf einiger Erfahrung.

Die Veranstaltung widmet sich voll und ganz der Themenkombination Licht & Kunststoff. Es werden lichttechnische Grundlagen vermittelt, moderne Zukunftsthemen behandelt und Designtrends vorgestellt. Aus unterschiedlichen Produktbereichen werden neuartige Lösungen präsentiert, beispielsweise zu innovativen Lichtquellen, Lichtleitern und Materialien für die Lichtlenkung und Lichtstreuung. Darüber hinaus zeigen aktuelle Anwendungsbeispiele, etwa aus dem Bereich Automotive, Wirkungszusammenhänge und geeignete Herstellungsverfahren auf.

Mittwoch, 22. Juni 2022
18:00

Gemütliches Beisammensein

mit Imbiss und Getränken in der Sportalm Gipfelglück

Donnerstag, 23. Juni 2022
08:30

Registrierung und Begrüßungskaffee

09:00

Begrüßung

Dr. Angelo Librizzi / Prof. Andreas Ujma
KIMW Forschungs-gGmbH

09:15

Auslegung von Beleuchtungssystemen im Fahrzeug Interieur

Florian Stade
KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG

Beleuchtungssysteme im Fahrzeug Interieur werden immer komplexer und die Anforderungen werden immer höher. Mit Hilfe der Lichtsimulation können die System virtuell ausgelegt werden und nur so können Projekte innerhalb der immer kürzeren Entwicklungszeiten abgeschlossen werden. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der Lichtsimulation.

09:45

Polymere Vielfalt und nachhaltige Compounds für die Lichttechnik

Eric Möller
Mocom Compounds GmbH & Co. KG

Welche möglichen Alternativen gibt es für die Lichttechnik im Standard Polymer-Bereich neben den meist verwendeten Polymeren PC und PMMA? Und welche Möglichkeiten ergeben sich im Hinblick auf Nachhaltigkeit?

10:15

Kaffeepause

10:45

Licht im Produkt – Nutzen - Technologie – Trends

Dr. Markus Höner
MENTOR GmbH & Co. Präzisions-Bauteile KG

Wenn man von „Licht im Produkt“ spricht, ist das Licht nicht der Primärnutzen des Endprodukts (wie bei einer Leuchte). Es ist ein Designelement und bietet einen oder mehrere Zusatznutzen. Es bietet einen Mehrwert für das Endprodukt.

Im Vortrag werden:
– ebenjene Nutzenaspekte des produktintegrierten Lichts anhand von konkreten Fällen / Projekten aus dem Hause MENTOR kurz vorgestellt.
– Einblicke in die Technologie von LEDs und Lichtleitern, mit der man solche Lösungen umsetzen kann gegeben
– Trends besprochen, die wir sehen, wenn wir die aktuellen Anforderungen unserer Kunden und unseren Markt betrachten.

11:15

Darklight

Kalle Neumann
ERCO GmbH

Darklight, wieso gutes Licht Dunkelheit braucht.
Licht anstatt Leuchten, dieser Satz prägt seit Jahrzenten unsere Entwicklung bei ERCO.
Wir präsentieren, wie es ERCO gelingt, sich im Spiel mit Licht und Dunkelheit im Markt zu differenzieren, magische Lichtlösungen zu kreieren und die anwendungsspezifischen Anforderungen zu erfüllen.
Optimierte prozessuale Schritte und optische Nachbearbeitung nutzen wir dabei zur wirtschaftlichen Herstellung von sehr dickwandigen Polymerlinsen.

11:45

LASER: Dekorative und technische Ansätze in der Lichttechnik

Mathias Rönnfeldt
Lightworks GmbH, Reichle Technologiezentrum GmbH

Lasertechnische Bearbeitungsprozesse in der Bauteilerzeugung ermöglichen neuartige und innovative Denkweisen in der Produktentwicklung. In der Lichttechnik ergeben sich so gänzlich neue Gestaltungs- und Integrationsmöglichkeiten.

12:15

Mittagspause

13:15

Lichtdesign mittels Folienhinterspritzen

Mike Böing-Messing
BÖ-LA Siebdrucktechnik GmbH

• Ausleuchtungsoptimierung mittels Siebdruck
• Hinterleuchtete 2 in1-Designs – ein Tagdesign und ein zweites Nachtdesign in einem Bauteil
• Fallbeispiel: Dynamisch hinterleuchteter Frontgrill

13:45

Charisma in Design

Martin Hahn
Leonhard KURZ Stiftung & Co. KG.

Der Wunsch nach Ästhetik und Individualität verändert zunehmend das Produktdesign, zusätzlich findet eine noch nie dagewesene Transformation in der Designgestaltung in unterschiedlichen Industrien statt.
Oberflächen werden nahtlos, Bauteilgeometrien zunehmend organisch geformt.
Nutzeroberflächen elektronischer Geräte, Bedienblenden und Anzeigenmodule sind im Wandel. Der Einzug von kapazitive Tasten und voll-integrierten Touchscreens hat bereits intensiv stattgefunden.
In diesem Kontext ist der Schulterschluss zur Lichtintegration ein wesentlicher Bestandteil dieser Gesamtbauteilanforderungen.
Durchleuchtbare Symboliken, Bedienanzeigen und das Lichtmanagement entwickeln sich zu einem integralen wichtigen Teilaspekt im Gesamtdesign. Wobei hier auch die Spielwiese mit Licht im Ambiente eine enorme Tragweite bekommt.
Dabei entstehen viele Fragen im in der Herstellung derartiger Bauteile und welche Prozesse möglich sind. Diese möchten wir im Ansatz der KURZ Möglichkeiten mittels Applikationstechniken und auch Fallbeispielen darstellen und dabei auch die Verschmelzung von bestehender Technik und Lichtdesign im Kontext der Nachhaltigkeit erörtern.

14:15

Kaffeepause

14:45

Flexible Lichtanwendungen mit hochtransparentem Silicon

Bernhard Mitteregger
Silcos GmbH

Bauteile aus hochtransparentem Silicon ermöglichen neue flexible Lichtanwendungen. Materialeigenschaften im Vergleich und daraus folgende Anwendungsmöglichkeiten. Von der Lichtsimulation über Machbarkeitsstudie zum Endprodukt am Beispiel Siloptics Flexilight.

15:15

Online Qualitätsprognose beim Spritzgießen optischer Linsen

Matthias Militsch
KIMW Forschungs-gGmbH

15:45

Institutsrundgang





     

    Wichtige Informationen, z.B. für die Verpflegung (vegetarisch, o.a.,) und andere wichtige Hinweise können gerne im Kommentarfeld (Anmerkung) hinterlegt werden.

     

     

    Weitere Anmeldeoptionen

    Gemütliches Beisammensein in einer Lokalität vor OrtIch habe Interesse an einer Institutsbesichtigung

     

    Ich möchte eine Kopie der E-Mail an o.g. Adresse erhalten.

    [recaptcha]

    23.06.2022 Kunststoff-Institut Lüdenscheid
    € 890,00 €
    Buchungsnummer: Veranstaltungsort: Karolinenstraße 8, 58507 Lüdenscheid

    Downloads



    Ansprechpartner

    Dr.-Ing. Angelo Librizzi
    + 49 2351 1064-134

    Karolinenstraße 8, Lüdenscheid, Deutschland

    Kunststoff-Institut Lüdenscheid

    Zur Routenplanung

    Institut kompakt