Cluster Management Excellence

7. Innovation Forum Kunststofftechnik 2020

6 Std.AnspruchTheorie & Praxis (100 / 0)

Worum geht es?
Was in 2020 wirklich wichtig wird und womit sich die Kunststoffbranche auseinandersetzen muss!

Circular Economy: vom Meeresmüll zum finalen Produkt
Nachhaltigkeit: verfügbare Rohstoffe für den direkten Einsatz
Lösungen für den nachhaltigen Spritzguss
Kosten reduzieren: durch Direktcompoundierung auch bei kleinen Schussgewichten
Automatisierung: Wirtschaftlich und „einfach zu bedienen“
Case Study Hybridtechnik: Haftvermittler durch Plasmaapplikation
3D-Druck: 3 Komponenten + Verstärkungselemente auf Knopfdruck

Die Kunststoffverarbeiter wurden im letzten Jahr mit einigen Dingen konfrontiert. Dies waren vor allem der Imageverlust von Kunststoffen und der wirtschaftliche Rückgang durch schwächelnde Abnehmerbereiche. Die K-Messe hat geholfen die Branche mit Umsatz und Impulsen, zumindest teilweise, wieder zu beflügeln.
Wir möchten Ihnen mit dieser Veranstaltung Denkanstöße geben, wie Sie ohne großen Aufwand die Themen Nachhaltigkeit, Circular Economy, etc. ins eigene Unternehmen bringen und sich gegenüber dem Wettbewerb vorteilhaft, auch im Hinblick auf Ihre CO2-Emission, positionieren.
Ferner müssen in vielen Bereichen Kosten eingespart werden. Hier kann das Direktcompoundieren, der 3D-Druck oder eine wirtschaftliche, einfach zu bedienende Automatisierung, ein effektives Tool darstellen. Darüber hinaus dürfen Praxisberichte aus der Hybridtechnik nicht fehlen, die in Baden-Württemberg stark verbreitet ist.
Sie erfahren aus erster Hand, welches Potential in neuen Technologien und neuen Werkstoffen steckt und welche Herausforderungen aus den jetzigen Trends entstehen. Sie haben die Möglichkeit, direkt vor Ort mit den Referenten und Experten zu sprechen und weitere gemeinsame Schritte zu vereinbaren. So entstehen neue Partnerschaften, Netzwerke und Kooperationen, neue Chancen und erfolgreiche neue Produkte.
Ergänzt wird die Veranstaltung um eine Ausstellung. Nutzen Sie die Möglichkeit vor Ort Exponate, Werkstoffe, etc. zu sichten und mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen.
Der Technologieverbund TechnologyMountains e.V. und das Kunststoff Institut Südwest setzen mit dieser Veranstaltung gezielt auf einen technologisch übergreifenden Dialog und Austausch.

Mitglieder des Technologieverbundes TechnologyMountains e. V., der Trägergesellschaft vom Kunststoff-Institut Lüdenscheid sowie VDWF-Mitglieder erhalten im Rahmen der Mitgliedschaft 50% Nachlass.
Mitglieder des INNONET-Netzwerkes erhalten 10% Nachlass.

Early-Bird-Rabatt
10 % bei Buchung bis 24.03.2020
50,- Euro für Studenten und Doktoranden (Nachweis erforderlich)

Dienstag, 21. April 2020
09:00

Begrüßung & Eröffnung

Herr Dr. Harald Stallforth,
Technology Mountains

Herr Marius Fedler,
Kunststoff-Institut Südwest

09:20

Aus Meeresmüll werden langlebige Bauteile

Herr Prof. Daniel Schwendemann,
IWK Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung

09:50

Nachhaltigkeit, von der PET Flasche zum technischen Kunststoff PBT

Herr Dr. Julien Cathelin,
SABIC Innovative Plastics GmbH

10:20

Kaffeepause & Ausstellung

10:50

Additive Fertigung mit Standardgranulat - Innovationen des Verfahrens AKF und die Freiheit der Wahl nachhaltiger Materialien

Herr Thomas Baumann,
ARBURG GmbH + Co KG

11:20

Effizienz dank virtueller Ressourcen

Herr Payam Semsarilar,
SIGMA Engineering GmbH

11:50

Nachhaltige Beschichtungsverfahren für effiziente Spritzgusswerkzeuge

Frau Ewa Bienk,
CemeCon Scandinavia A/S

12:20

Buffet, Ausstellung & Networking

13:20

Beitrag des Spritzgießmaschinenbaus für eine nachhaltige Produktion von Kunststoffteilen

Herr Claus Wilde,
ENGEL Deutschland GmbH

13:50

Direktcompoundierung auf der Spritzgießmaschine

Herr Franz-Xaver Keilbach &
Herr Martin Würtele,
KraussMaffei Technologies GmbH

14:20

Kaffeepause & Ausstellung

15:00

Robotik neu gedacht: Wie es sich mit dem preiswerten Premium-Industrieroboter HORST wirtschaftlich automatisieren lässt

Herr Heiko Häsler,
fruitcore GmbH

15:30

Plasma-SealTight® | InLine-Verfahren zur Herstellung von dichten und stoffschlüssigen Kunststoff-Metall-Hybriden

Herr Michael Driftmeyer,
Kegelmann Engineering GmbH

Herr Edgar Düvel,
Plasmatreat GmbH

16:00

Umspritzen von Elektroniken und Einfluss der Verfahrensparameter auf die Dichtigkeit von Stanzgitterumspritzungen

Herr Guido Kramer,
Kunststoff-Institut Lüdenscheid

Herr Alexander Skarupke,
Kunststoff-Institut Südwest

16:30

Schlusswort und Verabschiedung





 

Wichtige Informationen, z.B. für die Verpflegung (vegetarisch, o.a.,) und andere wichtige Hinweise können gerne im Kommentarfeld (Anmerkung) hinterlegt werden.

 

 

Weitere Anmeldeoptionen

Gemütliches Beisammensein in einer Lokalität vor OrtIch habe Interesse an einer Institutsbesichtigung

 

Ich möchte eine Kopie der E-Mail an o.g. Adresse erhalten.

21.04.2020 Villingen-Schwenningen
€ 440,00 zzgl. MwSt.
Buchungsnummer: 70120Veranstaltungsort: Neue Tonhalle, Bertholdstraße 7, 78050 Villingen-Schwenningen

Downloads



Ansprechpartner

Neue Tonhalle, Bertholdstraße 7, 78050 Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

Zur Routenplanung

Institut kompakt