Cluster Management Excellence

Das Thema der Materialverknappung treibt derzeit sehr viele Unternehmen um und vielen Verantwortlichen Sorgenfalten auf die Stirn. Diese Verknappung bezieht sich jedoch nicht nur auf PA 6.6, wie im Jahr 2018/2019. Aktuell betroffen sind zusätzlich auch weitere Materialien, wie z.B. die ABS- und PP-Produktions- und Lieferketten.

Hier stellen sich natürlich die Fragen, ob ein Ende dieser Verknappungen abzusehen ist, und, wie man diesen Verknappungen begegnen kann, um weiterhin produktionsfähig zu bleiben?

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid bietet Ihnen zu diesem Thema eine FAQ Liverunde zum Thema Force Majeure an, an der Sie bequem und spontan (kostenfrei) online via Teams teilnehmen können.

Hierbei stellen wir Ihnen in Kürze die aktuellen Marktsituationen dar und möchten Ihnen aufzeigen mit welchen Mitteln das Kunststoff-Institut Sie unterstützen kann.

Sie möchten einen Kurzüberblick über die aktuelle Marktsituation?
Wir geben eine Übersicht.

Sie suchen nach alternativen Herstellern oder Alternativmaterialien?
Wir zeigen Ihnen unsere Möglichkeiten auf.

Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesen Themen?
Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Sie sind noch unentschlossen, ob eine Materialauswahl oder ein Seminar Sie weiterbringt?
Wir finden es gemeinsam heraus!

Sie haben Vorschläge und Ideen?
Wir lassen uns gerne von Ihnen inspirieren!

Wann?
Donnerstag 29. April 2021, 13:30 – 14:00 Uhr
Titel: FAQ Liverunde zum Thema Force Majeure

Microsoft Teams:
Auf Ihrem Computer oder Ihrer mobilen App teilnehmen
Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Falls Ihnen dieser Termin nicht zusagen sollte oder sich im Nachgang Fragen ergeben, können Sie sich jederzeit bei uns melden!

Sie möchten sich gerne vorab einlesen?
Kein Problem, weitere Informationen finden Sie über den nebenstehenden Download.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid präsentiert auf dem virtuellen Messestand Lösungen zu den Themen nachhaltige Compoundierung, Papierspritzguss, zielgerichtetes Recycling, Stoffkreisläufe & Mikroplastik.

Gerne steht Ihnen das Team für Fragen auf der Messe per Chat, Telefon, Videocall, etc. zur Verfügung.

Vielleicht ist es für Sie interessant den Vortrag am 14.04.2021 zum Thema „Plastic – A Material Too Valuable for the Oceans“ zu hören?!  Dann folgen Sie dem nebenstehenden Link und melden Sie sich an – die Teilnahme ist kostenfrei.

Der neue Newsletter ist da.

Lassen Sie sich über den nebenstehenden Link zu unserem Newsletter leiten und seien Sie gespannt, welche Neuigkeiten wir auch in diesem Monat für Sie bereithalten.

Sie möchten weitere Informationen zu den Beiträgen? Dann folgen Sie den Querverweisen im Newsletter, rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns zur persönlichen Institutsvorstellung in Lüdenscheid.

Unser Info- und Terminservice bietet Ihnen die Möglichkeit einen Termin mit uns zu vereinbaren oder auch den kostenlosen monatlichen Newsletter zu bestellen.

Angesichts der sich zum Beginn des Jahres abzeichnenden Entwicklung hat sich die Deutsche Messe AG gemeinsam mit den Ausstellern der HANNOVER MESSE sehr zeitig entschieden, die Weltleitmesse der Industrie 12.04 -16.04.2021 rein digital auszurichten.

Das Wirtschaftsministerium des Landes NRW ist mit seinen Landesgemeinschaftsständen seit Jahren auf der Messe präsent und bietet auch in diesem Jahr eine ideale Plattform sich entsprechend zu positionieren.

Auch für das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ist die Hannover Messe eine feste Größe aktuelle Themen für die Branche zu präsentieren. Im Fokus der Unternehmenspräsentation stehen mehr denn je die Verbundprojekte, die Bezug zu den aktuellen Themen unserer Zeit spiegeln. Mit Elektromobilität (EMV Abschirmung, Thermomanagement, Schäumen, Leichtbau), funktionelle, hochwertige Oberflächen (Inmould Coating, Nachhaltigkeit, antimikrobiell) oder Additive Fertigung sind nur einige Themen genannt, die uns antreiben und unseren Kunden einen Mehrwert bieten.

Unseren Messestand finden Sie ab dem 12.04.2021 per nebenstehenden Link. 

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid durchdringt seit über 30 Jahren erfolgreich den deutschen Förderdschungel. Diese Erfahrung bieten wir Ihnen jetzt als Dienstleistung unter dem Namen InnoLab an (Landingpage: https://www.innolab-kimw.de/).

InnoLab steht für die ganzheitliche Betreuung im Bereich der Fördermittel. Sie treten mit Ihrer Projektidee an uns heran, und wir unterstützen Sie vom Anfang bis zum Ende oder von A wie „Antrag“ bis Z wie „Zuwendungsbescheid“ und darüber hinaus.

Dabei ist es nicht entscheidend, welche Zielsetzung Ihr Projekt hat. Möchten Sie die Effizienz Ihrer Maschinen und Anlagen steigern, ein Produkt entwickeln oder Ihre Website optimieren? Wir finden für alles die richtige Förderung!

Damit Sie eine kurze Vorstellung bekommen, präsentieren wir Ihnen:
30 Minuten – drei Förderprogramme

In diesem Format stellt InnoLab kurz und knapp verschiedene Möglichkeiten vor, wie Sie sich Innovationen, Ressourceneinsparungen und Digitalisierung in Ihrem Unternehmen fördern lassen können.

Anschließend stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung, oder Sie vereinbaren einen individuellen Beratungstermin.

>> Das Ganze ist für Sie natürlich kostenfrei. <<

Zugangsdaten:

Förderberatung zur Mittagszeit
Mi., 12. Mai 2021 12:00 – 13:00 (CEST)

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.
https://global.gotomeeting.com/join/227948805

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Deutschland: +49 721 6059 6510

Zugangscode: 227-948-805

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind: https://global.gotomeeting.com/install/227948805

1 2 3 4 69
Institut kompakt