Cluster Management Excellence

Vom 24. – 26. Februar 2021 lädt das ECP bereits zum fünften Mal im Februar zum Industrie Business Speed Dating für alle Branchen ein. Im Mittelpunkt stehen Partnering-Gespräche. Diese vereinbaren die Teilnehmer im Vorfeld über eine internetbasierte Software. Zusätzlich können Unternehmer ihre Innovationen in Kurzvorträgen (Pitches) präsentieren. Workshops, eine Ausstellung und ausgiebige Möglichkeiten zum Netzwerken runden den Tag ab.

Die Teilnehmer vertreten sehr unterschiedlichen Bereiche: Chemie, Nano-, Biotechnologie, Ingenieurswesen, Digitalisierung, Software. Dabei ist die klassische chemische Industrie der Basis-, Spezial- und Feinchemie genauso vertreten wie die weiterverarbeitende Industrie sowie Konsum- und Industriegüter-Hersteller.

Auch das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ist bei diesem Event dabei um mit der Panel-Diskussion zu dem Thema „Future of Plastics Recycling“ einen Beitrag zu dem ECP zu leisten.

Geschäftsführer, Technik- und Forschungsvorstände, Geschäftsentwickler, Leiter von Laboren, Geschäftseinheiten und Geschäftsbereichen sind genauso vertreten wie Business Angels, Family Offices, Corporate-Venture-Gesellschaften der Chemie sowie internationale Venture-Capital-Investoren. Sehr viele Start-ups nutzen das ECP zu der Anbahnung von Industrie- und Investorengesprächen.

Weitere Informationen erhalten Sie per nebenstehenden Querverweis.

24 – 26. Februar 2021
5th ECP
Online Event

Dass die Hannover Messe 2021 nicht im Präsenzmodus stattfinden kann, ist spätestens seit dem aktuellen Lockdown klar. Angesichts der aktuellen Entwicklungen rund um Covid-19 hat die Deutsche Messe AG gemeinsam mit den Ausstellern der HANNOVER MESSE entschieden, die Weltleitmesse der Industrie im kommenden April rein digital auszurichten.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid wurde seitens des Wirtschaftsministeriums des Landes NRW angesprochen, im Sinne des Netzwerkgedankens Unternehmen und Institute aus Nordrhein-Westfalen auf die Möglichkeit einer Messebeteiligung auf den digitalen Landesgemeinschaftsständen „Key Technologies & New Materials“ hinzuweisen. Weitere Informationen seitens des Ministeriums werden Mitte Januar zur Verfügung gestellt.

Nutzen Sie die Chance auf der HMI 2021 digital präsent zu sein!

Das Netzwerk CAM-SYS-4.0, welches sich mit Mikrooptiksystemen aus Kunststoff beschäftigt, hat den ersten Meilenstein erfolgreich erreicht. Nach Planung der technologischen Ausrichtung des Netzwerkes, stehen jetzt die ersten Treffen in den jeweiligen Arbeitsgruppen und die Projektanträge sowie der Ausbau des Netzwerkes an.

Weitere Informationen finden Sie auf der eigens für das Netzwerk erstellten Homepage, im Steckbrief, in der Projektbeschreibung per nebenstehenden Querverweisen und Download-Tipp oder schauen Sie sich hierzu unsere Vorstellung auf youtube an.

Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen BundestagesBMWi_Fz_2017_Office_Farbe_de

impulse_zim

Die Akademie des Kunststoff-Instituts Lüdenscheid ermöglicht Ihnen Ausbildung und Innovation aus einem Guss. Unsere praxisnahen Aus- und Weiterbildungen sind unterteilt in folgende Kategorien: Ausbildung, Einsteiger sowie Fachthemen. Geleitet werden die Seminare von praxisorientierten und langjährig erfahrenen Referenten. Wir bieten Ihnen in unserem Polymer Training Centre (PTC) im Bereich „Ausbildung“ Formate vom ersten Schnupperkurs, um die Berufsbilder kennenzulernen, über ausbildungsbegleitende Kurse bis hin zur Möglichkeit der voll umfassenden Ausbildung.
Im Rahmen der Einsteigerkurse erhalten Sie einen praxisorientierten ersten Einblick in die Kunststoffbranche für jede Zielgruppe vom Quereinsteiger bis zum Vertriebler. Darüber hinaus werden Ihnen in den Weiterbildungen zu Fachthemen spezialisierte Kenntnisse vermittelt. Seit 2020 können Sie unsere neuen aufbauenden Lehrgänge besuchen, beispielsweise können Sie nun die beliebten Kurse wie Einstieg in die Spritzgießtechnik oder Spritzgießen für Kaufleute vertiefen!

Sie würden gerne Ihre Mitarbeiter individuell schulen? Im Rahmen unserer Firmenschulungen bieten wir Ihnen individuelle Konzepte an. Darüber hinaus können Sie zukünftig erste Kurse auch digital abrufen. Mit unserer e-Learning-Plattform kunststoff-schule.de werden Sie beispielsweise digital durch den Kurs Einstieg in die Spritzgießtechnik geführt und können anschließend mit einem Wissenscheck Ihre Kenntnisse prüfen. Zusätzlich bietet die Kunststoff-Schule weiteren informativen Content wie Online-Seminare, News, exklusive Informationen an.
Wir bieten einige spannende neue Möglichkeiten. So macht es unsere Kooperationen mit der IGK und Deckerform es möglich, dass Sie zukünftig auch in Troisdorf (IGK) und in Bayern (Deckerform) einen Teil unseres Seminarangebots buchen können. Zudem gibt es eine neue digitale Ausbildung für Manager inkl. eines Zertifikats der Uni-Duisburg-Essen.

Zukünftig können Sie mit unseren Seminarclubcards 10 und 25 tolle Ermäßigungen auf unsere Weiterbildungen bekommen und viele weitere Services in Anspruch nehmen. Zudem gibt es mit der Azubicard ein ganz besonderes Angebot für Auszubildende.

Ab Februar 2021 starten am Kunststoff-Institut Lüdenscheid drei neue Projekte:

1. E2C – Easy to Clean-Oberflächen
Easy to Clean-Oberflächen in Interieur und Exterieur, auf Displays, als Lack oder als nachträgliche Politur – Wir untersuchen Anwendbarkeit, Reinigungsfähigkeit und den Einfluss auf die Haptik. Eine saubere Sache!

2. Oberflächenbehandlung von Kunststoffformteilen 12
Innerhalb des Projekts sollen aktuelle und künftige Trendthemen für Formteiloberflächen aufgegriffen, die Verfahren erläutert und die Leistungsfähigkeit ermittelt werden, sodass Ergebnisse für das eigene Haus zielgerichtet umgesetzt werden können.

3. Verbundstudie Antimikrobielle Oberflächen
Die Studie wird Grundlagen zu antimikrobiellen Wirkprinzipien aufzeigen und die Möglichkeiten der Oberflächenmodifikation darstellen. Es werden unterschiedliche antimikrobielle Systeme recherchiert, deren Funktionsweisen diskutiert sowie Möglichkeiten und Grenzen herausgestellt. Mitunter werden Systemanbieter ermittelt, der Entwicklungsstand hinterfragt und die Anwendungsmöglichkeiten differenziert. Jeder Teilnehmer der Studie wird im Vorfeld zusätzlich nach seinen Erwartungen befragt.

Sie finden diese Themen interessant und möchten gerne mehr erfahren? Dann folgen Sie den nebenstehenden Querverweisen. Dort finden Sie für einen persönlichen Kontakt die Kontaktdaten des entsprechenden Projektleiters oder zur Vorabinformation die ausführliche Projektinformation.

Keines der Themen ist für Sie interessant aber Sie möchten sich über weitere Projekte informieren? Dann folgen Sie dem Querverweis zu allen Verbundprojekten. Diese sind unterteilt in laufende, geplante und abgeschlossene Projekte. Beachten Sie auch, dass bei den laufenden Projekten ein Quereinstieg jederzeit möglich ist.

1 2 3 65
Institut kompakt