Wählen Sie aus einem umfangreichen Workshop-Programm, machen Sie sich fit für die Zukunft und beschleunigen Sie Ihre Ideen und Innovationen!

  • Geschäftsmodellinnovationen Kunststoffbranche, 25. Juni 2019
  • Innovationsmanagement Kunststoff,  05. Sep. 2019
  • Workshop Design Thinking für die Kunststoffbranche, 17. Okt. 2019
  • Coding Crash-Kurs, Digitale Themen fürs Unternehmen nutzen, 24. Okt. 2019
  • Fördermittel Crash-Kurs-Innovationen fördern lassen, 26. Juni 2019
  • Kunststoff digital, 11. Juli 2019
  • B2B Vertrieb für Kunststoffunternehmen, erfolgreich zum Neukunden, 30. Oktober 2019

Weitere Informationen zu den jeweiligen Workshops und die Anmeldung finden Sie rechts unter den Querverweisen!

Das Workshop-Programm ist ein Instrument des neuen „Kunststoff-InnovationLabs“.

Das Interesse an dem Einsatz additiver Fertigungstechnologien im Werkzeugbau hat in den letzten Jahren stark zugenommen und wird weiter an Bedeutung gewinnen.

Im Kunststoff-Institut Lüdenscheid findet am 09.05.2019 um 14.30 Uhr im Rahmen des Projektes „Innovationsprojekt Südwestfalen“ eine Veranstaltung rund um das Thema Generative Verfahren/3D-Druck statt.

Nutzen Sie Ihre Chance, um bei den additiven Technologien für die Zukunft gerüstet zu sein und nehmen Sie an der kostenlosen Veranstaltung teil!

Das Programm sowie die Möglichkeit zur online Anmeldung erhalten Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Trotz der immer lauter werdenden Stimmen der Kunststoffkritiker hinsichtlich einer negativen Wirkung auf unsere Umwelt und den aufwendigen Autorisierungsverfahren für die weitere Verwendung von Chromtrioxid, sind galvanisierte Kunststoffe weiterhin eines der am häufigsten verwendeten Bauteile in vielen Industriezweigen.
Dabei sollen eine metallische Optik und Haptik sowie Hochwertigkeit und Langlebigkeit gewährleistet werden.
Ein großer Marktanteil der galvanisierten Kunststoffbauteile liegt im Automobilsektor und in der Sanitärindustrie, wo täglich verchromte Schalter, Zierleisten und Armaturen gefertigt werden. Weiterhin werden galvanisierte Kunststoffe auch in dem Bereich der Consumer-Electronics und Hausgeräteindustrie verwendet und wertgeschätzt.

Unsere etablierte Fachtagung Kunststoffgalvanisieren nimmt sich diesem komplexen Themen am 16.05.2019 an.

Das aktuelle Tagungsprogramm sowie die Möglichkeit zur online Anmeldung erhalten Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Das Thema der additiven Fertigung hat mittlerweile auch in die Medizintechnik Einzug gehalten. Neben der Fertigung von einfachen Hilfsmitteln, wie z. B. individuelle angepasste temporäre Halterungen und Vorrichtungen etwa für die Zahn- oder Augenheilkunde, stehen mittlerweile mehr und mehr prothetische Anwendungen im Fokus.

Die Tagung greift Fragen nach der mechanischen Belastbarkeit von Produkten, der Beständigkeit gegen Körperflüssigkeiten, sowie nach angemessenen Fertigungsverfahren auf.
Ferner wird das weite Feld der Rohstoffeignung mit Forderungen nach Biokompatibilität, sowie die allgemeine Rechtslage erörtert.
Namhafte Experten aus der Praxis, sowie Produzenten und Anwender aus der Medizintechnik kommen zu Wort und laden zur Diskussion ein.

Nach der Veranstaltung findet ab 17.00 Uhr ein gemütliches Treffen aller Referenten und Besucher statt, um alte Netzwerke zu pflegen und neue aufzubauen.

Das aktuelle Tagungsprogramm sowie die Möglichkeit zur online Anmeldung erhalten Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Endspurt zur Impulstagung Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung am 9. und 10. April in Berlin-Mitte.

Strategiebildung und Geschäftsmodellentwicklung wird angesichts globalisierter Märkte, steigendem Wettbewerb, Qualitäts- und Kostendruck eine immer größere und bedeutungsvollere Herausforderung. Dabei stehen nicht nur Unternehmen, sondern auch Cluster, Verbände und Vereine in der Pflicht, bspw. nach einer Anschubfinanzierung einen tragfähigen Businessplan zu entwickeln.

Doch wie findet man seinen strategischen Weg? Was sind die Alleinstellungsmerkmale, wie wird daraus ein Geschäftsmodell und welche konkreten Schritte müssen eingeleitet werden, um erfolgreich zu sein? Diese und weitere Fragen werden auf der Impulstagung von Fachexperten aufgegriffen und ausführlich behandelt und diskutiert. An zahlreichen best- und bad-Practise Beispielen wird erläutert, welche Hilfsmittel und Planungstools zur Verfügung stehen und wie diese zielführend eingesetzt werden.

Besonderer Wert wird auf den aktiven Erfahrungs- und Meinungsaustausch aller Teilnehmer und Referenten gelegt.

Das aktuelle Tagungsprogramm sowie die Möglichkeit der online Anmeldung erhalten Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Die Duroplasttagung wurde auf Initiative von Formmasse- und Maschinenherstellern sowie Produktionsunternehmen aus dem Bereich der Duroplastverarbeitung erstmalig im Jahr 2000 in Iserlohn ins Leben gerufen und hat sich bis heute zu einem wichtigen Branchentreff der Duroplaste in Europa entwickelt.

Am 8. + 9. Mai 2019 wird die Tagung wieder unter dem Motto „Erfolgsfaktor Duroplast: Trends – Machbarkeit– Prozesse“ stehen.

Leichtbau und Mobilität stehen in diesem Jahr im Vordergrund – es wird aber auch Vorträge zur Prozessführung und Überwachungsmöglichkeiten geben.
Neben den Vorträgen findet im Foyer des Parktheaters Iserlohn eine fachbegleitende Ausstellung statt, auf der sich Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich der Duroplastverarbeitung präsentieren und für Fachgespräche zur Verfügung stehen.

Aufgrund des internationalen Publikums werden auch 2019 Simultandolmetscher (Deutsch und Englisch) eingesetzt.

Weitere Details zur Veranstaltung, das geplante Tagungsprogramm sowie die Möglichkeit der online Anmeldung finden Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Endspurt zur 3. Fachtagung zum Thema „3D-Druck“ am Kunststoff-Institut Lüdenscheid.

Die Tagung lockt am 09. + 10.04.2019 mit 15 namhaften Referenten aus den Bereichen Automobil- und Aircraft, Simulation, Maschinentechnik und Anwendervorträgen nach Lüdenscheid.

Bleiben Sie bei diesen Themen up to date und sichern Sie sich jetzt noch Ihre Teilnahme.

Das aktuelle Tagungsprogramm und die Möglichkeit zur online Anmeldung erhalten Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Die Mobilität von morgen beginnt bereits heute! Unter den Vorzeichen der Trends: Autonomes Fahren, E-Mobilität und CarSharing wird sich auch das Anforderungsprofil
der Lacksysteme hinsichtlich Design und Funktionalität verändern. Funktionen, wie Erkennbarkeit von Radar- und Lidar-Sensoren oder elektromagnetische Abschirmung sowie höhere Beständigkeit im Innenbereich, werden die neuen Herausforderungen in der Kunststofflackierung.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid widmet sich dieser aktuellen Thematik. Im Fokus der Tagung stehen praxisnahe und anwenderorientierte Fachvorträge, die neben den Herausforderungen und Entwicklungen durch den Veränderungsprozess bei der Mobilität weitere Trends wie Chromersatzlacke und neue Möglichkeiten durch Diamand-Like-Carbon Beschichtungen vorstellen.

Es sind Referenten entlang der Wertschöpfungskette vertreten, wodurch ein umfangreicher Wissenstransfer resultiert.

Das ausführliche Tagungsprogramm mit Kurzabstracts und die Möglichkeit zur online Anmeldung erhalten Sie über dem nebenstehenden Querverweis.

Der Fokus der Fachtagung zum Autonomen Fahren am 11. April 2019 im Kunststoff-Institut Lüdenscheid liegt auf der Spritzgießverarbeitung. Vorträge entlang der Wertschöpfungskette zeigen Herausforderungen und Möglichkeiten.

Zu den Tagungsinhalten und zur online-Anmeldung gelangen Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid bietet erstmals eine Fachtagung in Berlin-Mitte an.

Am 21. Februar 2019 findet in Berlin die erste Fachtagung zum Thema 3D-Druck in der Medizintechnik statt.

Neben den Werkstoffen, Verfahren und Anlagen für die Medizintechnik wird es auch um Regularien, Forderungen von Medizinern und Best Practice Beispiele gehen.

Verschaffen Sie sich über den nebenstehenden Querverweis einen Überblick der Tagungsinhalte und nutzen Sie die Möglichkeit der online-Anmeldung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Am 14.02.2019, von 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr, findet im Kunststoff-Institut Lüdenscheid ein kostenloser Workshop der Effizienz-Agentur NRW statt.

Transparenz über die eigenen CO2-Emissionen wird für die produzierenden Unternehmer jeder Größe immer wichtiger – ob unter dem Aspekt der Ressourcen- und Kosteneinsparung oder der Erfüllung von Kundenanforderungen. Das von der Effizienz-Agentur NRW entwickelte und erprobte Instrument ecocockpit (www.ecocockpit.de) liefert Ihnen einfach, webbasiert und kostenfrei die nötigen Daten zu produkt-, prozess- und standortbezogenen CO2-Emissionen. Auf dieser Basis können Sie konkrete Maßnahmen zur CO2-Minderung entwickeln.

Nach kurzen Vorträgen, u.a. Erfahrungen aus der Sicht eines Unternehmers, bleibt den Teilnehmern genügend Zeit im Anschluss an eine kurze Einführung, das ecocockpit-Tool anhand konkreter Fallbeispiele selber auszuprobieren. Bringen Sie dafür bitte einen Laptop mit.

Vom 13. – 14.11.2018 findet im Kunststoff-Institut Lüdenscheid erstmals eine Fachtagung mit Praxispart und Fachausstellung zum Thema Automobil- und Werkstoffprüfung statt.

Das ausführliche Tagungsprogramm mit Kurzabstracts sowie die Möglichkeit zur online-Anmeldung finden Sie über dem nebenstehenden Querverweis.

Am 7. und 8. November 2018 findet am Kunststoff-Institut Lüdenscheid die Fachtagung Folienhinterspritzen mit begleitender Fachausstellung statt.

Folienhersteller und Anwender präsentieren Ihre Produkte, so dass der Hörer einen umfassenden Einblick in den Stand der Technik und Innovationen erhält. Die Veranstaltung wird durch eine Produktausstellung der Referenten begleitet.

Das aktuelle Tagungsprogramm sowie die Möglichkeit zur online-Anmeldung erhalten Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Der Wandel vom Isolator zum Wärmeleiter
Das Thermomanagement ist für viele Anwendungen ein wichtiges Instrument, um Produkte erfolgreich in dem Markt zu bringen. Kunststoffe leisten hierzu ihren Beitrag. Das Seminar behandelt innovative Themenfelder aus Anwendung, Materialentwicklung, Forschung und Verarbeitung mit dem Ziel, eigene Entwicklungspotenziale anstoßen zu können.

Das aktuelle Tagungsprogramm sowie die Möglichkeit zur online-Anmeldung erhalten Sie über den nebenstehenden Link.

Am 13.09.2018 bietet das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ein Seminar an, welches sich mit einer gezielten Additivierung befasst. Im Vordergrund stehen gängige Additive zur Flammhemmung, UV-Stabilisation, Anti-Oxidantien und Antistatika.

Dieser Kurs richtet sich an Personen, die sich im Bereich der Additivierung von Kunststoffen weiterbilden und die Funktionsweise und Wirkung ausgewählter Additive besser verstehen möchten. Ziel des Seminares ist es, dem Teilnehmer anwendungsorientiert die Möglichkeiten und Grenzen ausgewählter Additivgruppen zu vermitteln

Innovative Oberflächentechniken sind die Enabler, wenn es im Hinblick auf Industrie 4.0 um Smart Products, Individualisierung und Losgröße eins geht. Die Auswahl der optimalen Oberflächenverfahren gewinnt dabei gerade auch im Rahmen des Veränderungsprozesses Elektromobilität, Autonomes Fahren und Grüner Technologie noch mehr an Bedeutung und entscheidet elementar über die Qualität, Kosten von Bauteilen, wie auch die Robustheit der Fertigung.

Am 06.11.2018 bietet das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ein Seminar an, welches das Thema „akustisches Verhalten von Kunststoffformteilen“ sehr umfassend in Theorie und Praxis beleuchtet, beginnend mit den theoretischen Grundlagen thermoplastischer Materialsysteme und Simulationstechniken sowie Prüfmethoden zur Bestimmung maßgeblicher Bauteileigenschaften.

Das Seminarprogramm sowie die Möglichkeit zur online-Anmeldung finden Sie über dem nebenstehenden Querverweis.

Das Thermomanagement ist für viele Anwendungen ein wichtiges Instrument, um Produkte erfolgreich in dem Markt zu bringen. Kunststoffe leisten hierzu ihren Beitrag.
Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid bietet ein Seminar an, in dem innovative Themenfelder aus Anwendung, Materialentwicklung, Forschung und Verarbeitung mit dem Ziel behandelt werden, eigene Entwicklungspotenziale anstoßen zu können.

Das aktuelle Seminarprogramm sowie die Möglichkeit zur online-Anmeldung finden Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Leichtbaupotentiale durch material- und verfahrenstechnische Ansätze –
Möglichkeiten und praktische Umsetzungen

Der industrielle Leichtbau gilt als die Schlüsseltechnologie für zahlreiche, zukunftssichernde Anwendungen in den verschiedenste Bereichen.
Das Seminar behandelt innovative Themenfelder aus Anwendung, Forschung und Entwicklung sowie aus der Verfahrenstechnik. Es werden innovative Möglichkeiten aufgezeigt und das Thema Leichtbau wird anhand von praktischen Umsetzungen diskutiert. Ziel ist es, mögliche Entwicklungspotentiale im Unternehmen anstoßen zu können.

Das Veranstaltungsprogramm und die Möglichkeit zur online-Anmeldung finden Sie über dem nebenstehenden Querverweis.

Die metallische Optik und Haptik für Kunststoffbauteile liegt nach wie vor im absoluten Trend, wenn es darum geht, Hochwertigkeit und Langlebigkeit umzusetzen. Insbesondere in der Sanitär- und Automobilindustrie werden vielfach hochglanz- oder mattverchromte Elemente eingesetzt. Gleiches gilt für den Bereich der Gebrauchs- und Unterhaltungselektronik.

Besuchen Sie am 17.05.2018 unsere Fachtagung Kunststoffgalvanisierung.

Folgen Sie dem Querverweis und gelangen Sie zum Tagungsprogramm mit Kurzabstracts.

1 2 3 4
Institut kompakt