Unsere Veranstaltungstermine für 2022 stehen fest und Sie können ab sofort den Seminarkalender 2022 des Bildungszentrums Lüdenscheid über den nebenstehenden Download herunter laden.

Der Kalender erscheint bewusst zu einem frühen Zeitpunkt, um Ihnen eine strategische Planung Ihrer Aus- und Weiterbildungsvorhaben zu ermöglichen.

Beachten Sie bitte, dass die meisten Seminarinhalte auch wieder als maßgeschneiderte firmenspezifische Weiterbildungsmaßnahme im Kunststoff-Institut oder vor Ort angeboten werden können.

Dank freundlicher Unterstützung der Fa. Engel steht seit kurzem eine Engel Victory 500160 im Technikum des Kuntstoff-Institutes Lüdenscheid.
Durch den die Fertigungszelle integrierten Linearroboter können seriennahe Abmusterungen gefahren werden.
Die Maschine ist mit einer Anlage der Fa. Trexel zum physikalischen Schäumen ausgestattet.
Weiterhin ist durch eine adaptierte Henneke Dosiereinheit eine PUR Beschichtung im Spritzgießwerkzeug möglich (Lackieren im Werkzeug).

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid bedankt sich bei den beteiligten Firmen und freut sich darauf, die technischen Möglichkeiten in Schulungen aber auch Entwicklungs- und Kundenprojekten einsetzen zu können.

Am Donnerstag lud das Kunststoff-Institut Lüdenscheid zum SPEEDKongress.

Die durch die Coronaregeln auf 30 reglementierten Teilnehmer:innen konnten zu Beginn einige Live-Demonstrationen im Technikum verfolgen, sich über neue, innovative Verfahren informieren oder sich bei einem Match-Meeting gegenseitig kennenlernen und neue Kontakte knüpfen. Im Anschluss folgte eine Reihe spannender Vorträge über zukünftige Trends verschiedener Themensektoren aus der Kunststoffbranche.

Die Freude, sich wieder vor Ort zum Netzwerken treffen und gemeinsam Zeit verbringen zu können, waren sowohl den Mitarbeitenden als auch allen Teilnehmenden deutlich anzumerken.

Am Kunststoff Institut Lüdenscheid sind eine ganze Reihe neuer Seminare für das Jahr 2022 geplant und teilweise auch schon in 2021 umgesetzt wurden. Damit werden Schwerpunkte auf Themen wie Nachhaltigkeit, Medizintechnik und die Rohstoffbeschaffung gelegt.

Besonders erwähnenswert ist die Neugestaltung der Zeitformate der Seminare. Generell werden die Kurse (außer Langzeit-Lehrgänge ) auf eine Dauer von ein bis max. zwei Tagen reduziert. Neu ist das Angebot von Kurzzeit-Seminaren mit einer Dauer von nur 3 Stunden.
Darüber hinaus wird es eine gute Mischung aus Präsenz-, Online- und Hybrid-Formaten geben, so dass die Interessierten die Angebote mit einem Maximum an Flexibilität wahrnehmen können.
Da sich angesichts der Corona-Pandemie ein erheblicher Ausbildungsstau bei den Firmen gebildet hat, werden insbesondere die Seminarthemen mit ihrem gewohnt hohen Praxisanteil dazu beitragen, die Unternehmen in ihrem Bestreben zu unterstützen, mit gut ausgebildeten Mitarbeitern auch zukünftig erfolgreich zu sein.

Das Kunststoff-Institut ist aktuell auf der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal und bietet auch einen Ausbildungsplatz für 2021 an.

Aktuelle Stellenangebote vom Kunststoff-Institut und von der Industrie finden Sie über die nebenstehenden Querverweise.

Seit Mitte des Jahres sind die Belichtungsgeräte und ein Großteil der Wärmeschränke des Kunststoff-Instituts in eine eigene Halle umgezogen. Die Erweiterung der Räumlichkeiten war notwendig, da immer mehr Anfragen zu Bewitterungs- und Umweltsimulationsprüfungen an das Labor herangetragen werden. Dort befinden sich nun fünf Belichtungsgeräte unterschiedlicher Modelle und Wärmeschränke von ca. 50 Liter Volumen bis 1 m³ Nutzvolumen.

Anhand von Bewitterungs- oder Lichtechtheitstests, kann bestimmt werden, ob sich Kunststoffe durch eine Sonneneinwirkung verfärben, ausbleichen oder sich sogar die mechanischen Eigenschaften ändern. Belichtungstests sind weiter ein wesentlicher Bestandteil zur Qualitätssicherung der Automobilhersteller.

Das Kunststoff-Institut hat auch in diesem Jahr wieder Ausbildungsplätze erfolgreich vergeben.

Wir begrüßen ganz herzlich (v. l. n. r. ):

Sven Bekkenk – Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Formteile

Fotios Vlachos – Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Formteile

Yasin Doruk – Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Compound- und Masterbatchherstellung

Raphael Patti – Werkstoffprüfer, Fachrichtung Kunststofftechnik

 

Frei Ausbildungsplätze beim KIMW und in der Industrie sind per nebenstehenden Querverweis zu finden.

Dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid steht ab sofort ein Planetwalzenextruder L-WE-30 der Firma ENTEX für Entwicklungstätigkeiten und Kundenprojekten zur Verfügung. Mit der Technologie der Planetwalzenextrusion lassen sich hohe Füllstoffgehalte bis >80% bei bester Homogenisierung, Dispergierung und Mischung realisieren. Die Einspeisung des Füllstoffs ist an mehreren Stellen des Hauptaggregats je nach Verarbeitungsbedarf möglich. Insbesondere für thermisch empfindlicher Füll-/Verstärkungsstoffen oder Additiven kann die Einarbeitung unter geringer Scherwirkung ideal erfolgen. Aufgrund der L-WE-30 Technologie bieten sich völlig neue Möglichkeiten für die Kunststoff-Industrie. Diese werden in Kooperation mit der Firma Entex am Kunststoff-Institut Lüdenscheid ergründet.

Die Südwestfalen Agentur hat einen Wettbewerb initiiert, bei dem regionale Unternehmen ein Video zu einem besonderen Produkt, Dienstleistung ö.ä. einreichen konnten.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid hat gleich doppelt mitgemacht:
Papier statt Plastik und Branchtreff4you

Was ist Ihr Favorit? Stimmen Sie bis zum 4. September 2021 ab!

In Zeiten von immer höher werdendem technischen Anspruch einerseits sowie zunehmendem Fachkräftemangel andererseits, ist eine individuelle, zielgerichtete Aus- und Weiterbildung eines jeden einzelnen Mitarbeiters zwingend notwendig bzw. unerlässlich.

In diesem Zusammenhang bieten wir neben unseren Seminaren, Fachtagungen, Workshops, usw.  die sog. firmenspezifische Aus- und Weiterbildung an.

Es können viele unserer Standard-Seminare auch als sog. Inhouse-Schulungen gebucht werden, d. h. wir führen die Schulung bei Ihnen im Unternehmen oder an einem gewünschten Ort, wie z.B. in einem Tagungshotel, oder auch im Kunststoff-Institut für Sie durch. Hier werden Inhalte ggf. auf Wunsch explizit für Teilnehmer Ihres Unternehmens angepasst.

Ebenso können Schulungen aber sehr individuell hinsichtlich der Themen und Dauer unter Einbeziehung

  • des Ausbildungsstands der Teilnehmer
  • des Produktportfolios
  • der im Einsatz befindlichen Materialien und deren Spezies
  • der Verfahrenstechnik
  • der bestehenden Anforderungen und Aufgabenstellungen gestaltet werden.

Eine firmenspezifische Schulung stellt ab einer Teilnehmerzahl ab 4-5 Personen die zielgerichtete und zugleich auch kostengünstige Variante der Aus- und Weiterbildung dar.

Sprechen Sie uns an und wir ermitteln mit Ihnen gemeinsam ein auf Ihr Unternehmen abgestimmtes Schulungsprogramm.
Anschließend erhalten Sie ein unverbindliches Angebot, aus dem Inhalte, Schulungsdauer und Kosten hervorgehen.

Sollte Ihnen dies zusagen, sprechen wir Durchführungstermine ab.

Die angespannte Situation auf dem Rohstoffmarkt treibt weiterhin allen Akteuren gleichermaßen die Sorgenfalten ins Gesicht.
Nach wie vor sind Materialien wie z.B. ABS, PA, PBT, PP, PE, POM nur bedingt verfügbar und verlangen nach Alternativen.

Nach erfolgreichem Seminarauftakt Ende Mai bietet das Kunststoff-Institut Lüdenscheid zwei weitere Seminartermine 29.07.2021 (Online) und 26.08.2021 (Präsenz) an, um Unternehmen im Hinblick von Materialfragen (Recherchen, Materialauswahl, Materialvalidierung) zu unterstützen.
Neben der Darstellung der aktuellen Situation ist es das Ziel, Materialalternativen aufzuzeigen und eine systematische Vorgehensweise zur Auswahl dieser möglichen Alternativen zu vermitteln. Erfahrene Referenten aus den Bereichen Materialauswahl und – prüfung geben Ihnen wertvolle Informationen, Tipps und Hilfen im Umgang mit der aktuellen Situation.

Die aktuelle Pandemielage machen Präsenzveranstaltungen wieder möglich, so dass ein Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander am 28.06.2021 verstärkt in den Fokus rücken kann.

Folgen Sie dem jeweiligen Querverweis zum aktuellen Seminarprogramm und zur Möglichkeit der Online-Anmeldung.

Die Wuppertaler Designagentur GENERATIONDESIGN GmbH gibt am 16.06.2021 ein LIVE-Webtraining zum Thema New Work über unser #Spotlight-Format.

Die Teilnehmenden werden in New Work und die kreative Innovationsarbeit eingeführt und lernen warum es sich lohnt, diese in die strategische Geschäftsentwicklung zu implementieren.

Datum: 16. Juni 2021
Uhrzeit: 9:00-9:45 Uhr
Wo: online

Das Licht spielt im Alltag eines jeden Menschen eine ganz entscheidende Rolle. Als Hintergrundbeleuchtung, zur Orientierung oder als gezielt platziertes Designelement: Licht kann vielfältig eingesetzt werden um die Umgebung eines Menschen zu gestalten – es weckt und steuert Emotionen. Das Lichtdesign ist somit einerseits oft ein selbstverständlicher Bestandteil eines Produktes im Kunststoffbereich, andererseits ist die Beherrschung des Lichts zur Erreichung einer gewünschten Wirkung sehr komplex und bedarf einiger Erfahrung.

Die Veranstaltung widmet sich auch in diesem Jahr voll und ganz der Themenkombination Licht & Kunststoff.

Das aktuelle Tagungsprogramm sowie die Möglichkeit zur online Anmeldung finden Sie per nebenstehendem Querverweis.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Schulungen in Präsenz ab sofort wieder möglich sind. Benötigt wird lediglich ein tagesaktueller Negativtestnachweis.

Diesen können Sie am Morgen der Schulung vorlegen oder einen vom Seminarleiter beaufsichtigten Selbsttest durchführen, den wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Der erste Podcast geht heute zum Thema Papierspritzguss & InMould Coating online. Viel Abwechslung versprechen auch die nächsten Folgen. Wir sind bei Anchor, Spotify, Google Podcast, Apple, Pocket Casts & RadioPublic. Klicken Sie mal rein!

Die Podcast-Folgen im Juni:

01.06.2021   Von EMV bis Antimikrobiell
08.06.2021   Der Verfahrensmanager
15.06.2021   EKG am Spritzgießwerkzeug
22.06.2021   Qualität von Rezyclat, die Din Spec 91446
29.06.2021   Branchentreff 4.0

Liebe Mitglieder,

Nur noch wenige Tage bis zum Livegang unseres Branchentreff4.0 und es kommen immer neue Mitglieder dazu:
NETZSCH-Gerätebau GmbH, Cosmo Consult GmbH, Lauer Harz GmbH, Poschmann Kunststofftechnik GmbH & Co. KG uvm.

Nutzen auch Sie die Chance und sichern Sie sich noch schnell den Vorzugspreis.

Eine kurze Mail an krause@kimw.de reicht aus und wir kümmern uns um alle weiteren Details!
Wer ist schon dabei? Wer kommt noch dazu? Hier geht’s zum virtuellen Countdown!

Für die online VDWF Spätschicht „Schützenfest im Sauerland“ hatte das Kunststoff-Institut Lüdenscheid das Medienwerk Lennestadt GmbH als Unterstützung vor Ort. Das Team Rene, Lea und Maximilian stellten unser Haus „ins rechte Licht“ – besten Dank für die professionelle Arbeit.

Zu sehen ist der Film am 29.04.2021 bei der kostenfreien Veranstaltung vom VDWF „Schützenfest im Sauerland“.

Das Thema der Materialverknappung treibt derzeit sehr viele Unternehmen um und vielen Verantwortlichen Sorgenfalten auf die Stirn. Diese Verknappung bezieht sich jedoch nicht nur auf PA 6.6, wie im Jahr 2018/2019. Aktuell betroffen sind zusätzlich auch weitere Materialien, wie z.B. die ABS- und PP-Produktions- und Lieferketten.

Hier stellen sich natürlich die Fragen, ob ein Ende dieser Verknappungen abzusehen ist, und, wie man diesen Verknappungen begegnen kann, um weiterhin produktionsfähig zu bleiben?

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid bietet Ihnen zu diesem Thema eine FAQ Liverunde zum Thema Force Majeure an, an der Sie bequem und spontan (kostenfrei) online via Teams teilnehmen können.

Hierbei stellen wir Ihnen in Kürze die aktuellen Marktsituationen dar und möchten Ihnen aufzeigen mit welchen Mitteln das Kunststoff-Institut Sie unterstützen kann.

Sie möchten einen Kurzüberblick über die aktuelle Marktsituation?
Wir geben eine Übersicht.

Sie suchen nach alternativen Herstellern oder Alternativmaterialien?
Wir zeigen Ihnen unsere Möglichkeiten auf.

Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesen Themen?
Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Sie sind noch unentschlossen, ob eine Materialauswahl oder ein Seminar Sie weiterbringt?
Wir finden es gemeinsam heraus!

Sie haben Vorschläge und Ideen?
Wir lassen uns gerne von Ihnen inspirieren!

Wann?
Donnerstag 29. April 2021, 13:30 – 14:00 Uhr
Titel: FAQ Liverunde zum Thema Force Majeure

Microsoft Teams:
Auf Ihrem Computer oder Ihrer mobilen App teilnehmen
Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Falls Ihnen dieser Termin nicht zusagen sollte oder sich im Nachgang Fragen ergeben, können Sie sich jederzeit bei uns melden!

Sie möchten sich gerne vorab einlesen?
Kein Problem, weitere Informationen finden Sie über den nebenstehenden Download.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid durchdringt seit über 30 Jahren erfolgreich den deutschen Förderdschungel. Diese Erfahrung bieten wir Ihnen jetzt als Dienstleistung unter dem Namen InnoLab an (Landingpage: https://www.innolab-kimw.de/).

InnoLab steht für die ganzheitliche Betreuung im Bereich der Fördermittel. Sie treten mit Ihrer Projektidee an uns heran, und wir unterstützen Sie vom Anfang bis zum Ende oder von A wie „Antrag“ bis Z wie „Zuwendungsbescheid“ und darüber hinaus.

Dabei ist es nicht entscheidend, welche Zielsetzung Ihr Projekt hat. Möchten Sie die Effizienz Ihrer Maschinen und Anlagen steigern, ein Produkt entwickeln oder Ihre Website optimieren? Wir finden für alles die richtige Förderung!

Damit Sie eine kurze Vorstellung bekommen, präsentieren wir Ihnen:
30 Minuten – drei Förderprogramme

In diesem Format stellt InnoLab kurz und knapp verschiedene Möglichkeiten vor, wie Sie sich Innovationen, Ressourceneinsparungen und Digitalisierung in Ihrem Unternehmen fördern lassen können.

Anschließend stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung, oder Sie vereinbaren einen individuellen Beratungstermin.

>> Das Ganze ist für Sie natürlich kostenfrei. <<

Zugangsdaten:

Förderberatung zur Mittagszeit
Mi., 12. Mai 2021 12:00 – 13:00 (CEST)

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.
https://global.gotomeeting.com/join/227948805

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Deutschland: +49 721 6059 6510

Zugangscode: 227-948-805

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind: https://global.gotomeeting.com/install/227948805

Bereits zum vierten Mal in Folge (erstmals 2013, erneuert in 2015 , 2018 und 2021) erhielt unser Netzwerk-Management für weitere drei Jahre die Gold-Label Auszeichnung (Cluster Organisation Management Excellence Label – Quality Label), verliehen durch die ESCA (European Secretariat for Cluster Analysis) im Auftrage der ECEI (European Cluster Excellence Initiative).

1 3 4 5 6 7 16
Institut kompakt