Michael Krause, einer der Geschäftsführer des Kunststoff-Instituts, hat die jahrelangen Erfahrungen und Einblicke in die Managementthemen der Kunststoffbranche in einem kompakten Buch zusammengefasst und nun veröffentlicht.

Die erste Auflage gibt zunächst einen Überblick über die Branche und widmet sich schließlich schwerpunktmäßig mit der Erschließung neuer Geschäftsmodelle/Märkte sowie der Entwicklung von Alleinstellungsmerkmalen, beispielsweise für die Kunststoffverarbeiter.

Erworben werden kann es in Kombination mit einem Webinar über unseren Onlineshop. Hier finden Sie auch eine kurze Leseprobe.

Die Ausgabe Geschäftsmodelle | Benchmark | Branchenstruktur soll nur der Anfang sein, weitere Fortsetzungen sind bereits in Planung.

Nach der pandemiebedingten digital edition in 2021, findet heute der 𝗜𝗻𝗻𝗼𝘃𝗮𝘁𝗶𝗼𝗻𝘀𝘁𝗮𝗴 𝗠𝗶𝘁𝘁𝗲𝗹𝘀𝘁𝗮𝗻𝗱 𝗱𝗲𝘀 𝗕𝗠𝗪𝗞 endlich wieder in Präsenz statt.

„𝘜𝘯𝘵𝘦𝘳 𝘥𝘦𝘮 𝘊𝘭𝘢𝘪𝘮 „𝘞𝘢𝘯𝘥𝘦𝘭 𝘥𝘶𝘳𝘤𝘩 𝘐𝘯𝘯𝘰𝘷𝘢𝘵𝘪𝘰𝘯𝘦𝘯“ 𝘸𝘦𝘳𝘥𝘦𝘯 𝘻𝘢𝘩𝘭𝘳𝘦𝘪𝘤𝘩𝘦 𝘍ö𝘳𝘥𝘦𝘳𝘪𝘯𝘪𝘵𝘪𝘢𝘵𝘪𝘷𝘦𝘯 𝘶𝘯𝘥 -𝘱𝘳𝘰𝘨𝘳𝘢𝘮𝘮𝘦 𝘥𝘦𝘴 𝘉𝘔𝘞𝘒 𝘶𝘯𝘥 𝘥𝘦𝘳𝘦𝘯 𝘦𝘯𝘨𝘦 𝘝𝘦𝘳𝘻𝘢𝘩𝘯𝘶𝘯𝘨 „𝘝𝘰𝘯 𝘥𝘦𝘳 𝘐𝘥𝘦𝘦 𝘻𝘶𝘮 𝘔𝘢𝘳𝘬𝘵𝘦𝘳𝘧𝘰𝘭𝘨“ 𝘷𝘰𝘳𝘨𝘦𝘴𝘵𝘦𝘭𝘭𝘵. 𝘉𝘦𝘴𝘰𝘯𝘥𝘦𝘳𝘦𝘳 𝘍𝘰𝘬𝘶𝘴 𝘭𝘪𝘦𝘨𝘵 𝘥𝘢𝘣𝘦𝘪 𝘪𝘯 𝘥𝘪𝘦𝘴𝘦𝘮 𝘑𝘢𝘩𝘳 𝘢𝘶𝘧 𝘡𝘶𝘬𝘶𝘯𝘧𝘵𝘴𝘵𝘩𝘦𝘮𝘦𝘯 𝘸𝘪𝘦 ö𝘬𝘰𝘭𝘰𝘨𝘪𝘴𝘤𝘩𝘦 𝘐𝘯𝘯𝘰𝘷𝘢𝘵𝘪𝘰𝘯𝘦𝘯, 𝘋𝘪𝘨𝘪𝘵𝘢𝘭𝘪𝘴𝘪𝘦𝘳𝘶𝘯𝘨 𝘶𝘯𝘥 𝘎𝘦𝘴𝘶𝘯𝘥𝘩𝘦𝘪𝘵.“

Der Tag bietet ein umfangreiches Informationsangebot zur Förderung von Innovationsprojekten und kleine und mittelständische Unternehmen stellen neue, mit Fördermitteln des Bundes entwickelte Produkte, Verfahren und Dienstleistungen vor. Neben verschiedenen interaktiven Webinaren, Gesprächsrunden und Kurzvorträgen, steht das umfangreiche Programm auch ganz im Zeichen des Networking: Über eine Matchmaking-Plattform besteht die Möglichkeit, sich mit zukünftigen potenziellen Partnern aus Wirtschaft und Forschung zu vernetzen.

Michael Krause, Torsten Urban, Tobias Kammans, Ludger Wüller und Thomas Eulenstein sind vor Ort und konnten sich beim gestrigen Netzwerkabend schon bestens auf diesen spannenden Tag einstimmen.

Schon länger kooperieren wir im Bereich der Aus- und Weiterbildung mit der Firma ENGEL Austria GmbH.

Im September und Oktober bieten wir Ihnen unseren fachlichen Content am ENGEL Stammsitz in Schwertberg an. Zu folgenden Kursen können Sie sich schon heute anmelden:

01.09.2022 – Fehlerfrei Spritzgießen
07.09.2022 – Englisch für Spritzgießer
08.09.2022 – Prozessfähigkeit
20.09.2022 – Formteilfehler – Werkzeug oder Produktion?
21.+22.09.2022 – Werkstoffkunde technischer Kunststoffe
28.09.2022 – Praxisgerechte Recycling-Prozesse
11.10.2022 – Lesen von Materialdatenblättern
12.+13.10.2022 – Werkstoffprüfung und Schadensanalyse

„Auf Grund der steigenden Nachfrage aus der Region Österreich möchten wir die Kooperation weiter ausbauen und freuen uns, mit der Firma ENGEL einen adäquaten Partner an unserer Seite zu haben“, so Michael Krause, Geschäftsführer des KIMW. „Die Räumlichkeiten dort bieten, nicht zuletzt auch durch die Nähe zum hauseigenen Maschinenpark, eine optimale Voraussetzung, die Schulungen praxisnah und effizient durchführen zu können.

Alle Kooperationsseminare mit Engel sowie die Möglichkeit zur online-Anmeldung finden Sie per nebenstehendem Querverweis „Kooperationsveranstaltungen Engel“.

Übrigens:
Auf unserer eLearning-Plattform kunststoff-schule.de warten drei Onlinekurse auf Sie, die Sie für den Umgang mit ENGEL Spritzgussmaschinen und den ENGEL viper Linearrobotern fit machen. Ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Sie sind interessiert oder kennen unsere Kunststoff-Schule noch nicht? Dann folgen Sie dem nebenstehenden Querverweis „Kunststoff-Schule“ und verschaffen Sie sich einen Überblick.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheit stellt vom 22.-25. Juni 2022 auf den Arburger Technologietagen in Lossburg aus.

Wir freuen uns, die Technologietage mit dem Thema Inline- bzw. Körperschallmessung am Spritzgießwerkzeug begleiten zu dürfen. Mit dem Verfahren können Brüche vorhergesagt und Ungleichmäßigkeiten im Prozess erkannt werden. Im Technikum bei Arburg präsentieren wir Ihnen den Prozess LIVE – Für Fragen stehen Ihnen vor Ort  Marius Fedler und Matthias Korres vom KIMW zur Verfügung.

Folgen Sie dem Querverweis und erfahren Sie mehr über die Veranstaltung.

Das Kunststoff-Institut Südwest begleitet mit einer Ausstellung das InnovationForum Zerspanungstechnologien am 21. Juni 2022, von 10 – 18 Uhr in der Stadthalle Tuttlingen. Auf unserem Messestand können Sie sich einen Eindruck über unsere werkzeuglastigen Förderprojekte sowie unsere aktuellen Aktivitäten im Bereich generativer Werkzeugbau verschaffen.

Folgen Sie dem Querverweis und erfahren Sie mehr über die Veranstaltung.

Unsere KIMW-F gGmbH verfügt über die Leuchtdichtemesskamera 𝗟𝗠𝗞 𝟱-𝟱 𝗖𝗼𝗹𝗼𝗿 der Firma TechnoTeam Bildverarbeitung GmbH, um Bauteile in Bezug auf die Lichtverteilung und Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung zu prüfen.

Um präzise Messergebnisse ohne störende externe Lichteinflüsse zu generieren, steht sie in einem extra dafür ausgestatteten Dunkelraum.
Bei einer maximalen Entfernung von 2m zum Messobjekt, kann die Kamera präzise die Leuchtdichte, dessen Verteilung und die Lichtfarbe ermitteln.

Die Ergebnisse können anschließend softwareseitig in verschiedenen Darstellungen (logarithmische Skalierungen, verschiedene Farbpaletten) aufbereitet werden.
Weiterhin stehen verschiedene statistische Tools zur Verfügung.

Folgen Sie dem Querverweis und erfahren Sie mehr über die Forschungsprojekte und Dienstleistungen der gemeinnützigen KIMW-Forschungs GmbH.

Der neue Newsletter ist da.

Lassen Sie sich über den nebenstehenden Link zu unserem Newsletter leiten und seien Sie gespannt, welche Neuigkeiten wir auch in diesem Monat für Sie bereithalten.

Sie möchten weitere Informationen zu den Beiträgen? Dann folgen Sie den Querverweisen im Newsletter, rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns zur persönlichen Institutsvorstellung in Lüdenscheid.

Unser Info- und Terminservice bietet Ihnen die Möglichkeit einen Termin mit uns zu vereinbaren oder auch den kostenlosen monatlichen Newsletter zu bestellen.

Diesseitige und zukünftige Herausforderung in technischen Baugruppen können unter Einbezug innovativer Materialkonzepte gelöst werden. Das Seminar vermittelt umfangreiches Wissen über thermisch und elektrisch leitfähige Kunststoffe und deren Anwendbarkeit.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid verfügt in diesem Themengebiet in Folge von Firmenverbundprojekten über acht Jahre Erfahrung, weit mehr als 130 untersuchte Compounds, Durchführung von Marktstudien, Untersuchungen des Zusammenspiels weiterer Füllstoffe und Additive, Datenbanken, Implementierung von Messsystemen sowie praktische Untersuchungen an Demonstratoren. Die Seminarteilnehmer erhalten Zugriff auf eine Datenbasis aktueller Materialien in diesem Bereich.

Institut kompakt