Wir bieten Ihnen zu diversen Themen regelmäßige Sprechstunden und Schnupperkurse an! Wir starten im April 2019 mit folgenden Formaten:

Förderberatung:

Sie entwickeln eine neue Idee, ein neues Produkt und suchen nach Fördermitteln und nach den richtigen Partnern. Oder suchen Sie Fördermittel für den Ausbildungsbereich? Wir begleiten Sie bei Ihrem Prozess!

Die Sprechstunde ist auf drei Termine begrenzt. Der erste Termin findet am 02. April 2019 ab 09:30 Uhr statt. Anmeldung: siehe Link.

Ausbildungsberatung:

Im Rahmen dieser Sprechstunde werden mögliche Ausbildungsberufe im Kunststoffbereich vorgestellt.  Zudem besteht die Möglichkeit der Kontaktanbahnung zu interessanten Unternehmen aus dem Netzwerk des Kunststoff-Instituts. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit für Unternehmen, sich mit Auszubildenden zu vernetzen und sich über unsere neuen Ausbildungsformate und das Patenprogramm zu informieren.

Die Sprechstunde ist auf drei Termine begrenzt. Der erste Termin findet am 08. April 2019 ab 09:30 Uhr statt. Anmeldung: siehe Link.

Innovationen & Geschäftsmodellinnovationen:

Sie suchen nach neuen Geschäftsmodellen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Doch wie kommen Sie an neue Ideen? Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf!

Die Sprechstunde ist auf drei Termine begrenzt. Der erste Termin findet am 11. April 2019 ab 09:30 Uhr statt. Anmeldung: siehe Link.

Sprechstunde Kunststoff digital

Welche Auswirkungen haben z.B. Künstliche Intelligenz, IOT, 3-D Druck sowie Plattformen auf die Kunststoffbranche. Welche Möglichkeiten gibt es, um digitale Projekte umzusetzen!

Der erste Termin findet im Mai 2019 statt.

Weitere regelmäßige Abendevents folgen z.B. Ausbildungs-Matching, Start-up meets Kunststoff usw..

Foto: Pexels

 

 

Die Mobilität von morgen beginnt bereits heute! Unter den Vorzeichen der Trends: Autonomes Fahren, E-Mobilität und CarSharing wird sich auch das Anforderungsprofil
der Lacksysteme hinsichtlich Design und Funktionalität verändern. Funktionen, wie Erkennbarkeit von Radar- und Lidar-Sensoren oder elektromagnetische Abschirmung sowie höhere Beständigkeit im Innenbereich, werden die neuen Herausforderungen in der Kunststofflackierung.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid widmet sich dieser aktuellen Thematik. Im Fokus der Tagung stehen praxisnahe und anwenderorientierte Fachvorträge, die neben den Herausforderungen und Entwicklungen durch den Veränderungsprozess bei der Mobilität weitere Trends wie Chromersatzlacke und neue Möglichkeiten durch Diamand-Like-Carbon Beschichtungen vorstellen.

Es sind Referenten entlang der Wertschöpfungskette vertreten, wodurch ein umfangreicher Wissenstransfer resultiert.

Das ausführliche Tagungsprogramm mit Kurzabstracts und die Möglichkeit zur online Anmeldung erhalten Sie über dem nebenstehenden Querverweis.

Das Spritzgießverfahren ist ein komplexer Prozess. Die Anwender werden stetig vor neue Herausforderungen gestellt. Neue Materialen, Korrosionen, digitale Themen sowie neue Produkte erfordern eine regelmäßige Wissensauffrischung. Wir bieten Ihnen einen interessanten Service! Prüfen Sie Ihren Wissensstand mit unserem Wissenscheck!

So läuft es:

  • Sie erhalten einen individuell auf Sie und das Unternehmen abgestimmten Wissenscheck
  • Auswertung des Wissenschecks durch einen Experten des Kunststoff-Instituts Lüdenscheid
  • Passgenaue Empfehlung durch den Experten, welche Weiterbildungen des Kunststoff-Instituts Lüdenscheid für Sie interessant wären, um den Wissensstand aufzufrischen

Preis: Kostenlos, wenn pro Wissenscheck und Teilnehmer mindestens zwei Weiterbildungen im ersten Halbjahr 2019 gebucht werden! Preis für den Wissenscheck ohne Buchung einer Weiterbildung: 490,00 € zzgl. MwSt. und möglicher Fahrtkosten ab einer Strecke von 200 Kilometern.

Mögliche Ausbildungen und Weiterbildungen im März und April 2019: Seminarübersicht_März_April_2019

 

Am 13.02.2019 verfolgten über 80 Teilnehmer die spannenden Beiträge der Fachtagung „Materialien für Elektronik und Elektromobilität“, die seitens des österreichischen Kunststoffclusters KC in Kooperation mit dem Automobil Cluster und Mechatronik Clusters in Lenzing ausgerichtet wurde. Michael Tesch eröffnete die Tagung mit dem spannenden Beitrag „Zukunftsfeld Elektromobilität“ und berichtete über die Bedarfe der Zulieferindustrie und deren Auswirkungen auf die Branche. Im Fokus der Ausführungen stand das Thema EMV, zu dem im März 2019 am Kunststoff-Institut Lüdenscheid ein Verbundprojekt gestartet wird.

Institut kompakt