Das Kunststoff Institut Lüdenscheid stellt auf dem Gemeinschaftsstand des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalens seine aktuellen Projekte im Bereich haptisches Feedback, generativer Werkzeugbau, wärmeleitfähige Kunststoffe, Schäumen, Elektromobilität, etc. vor.

Besuchen auch Sie uns bis zum 27. April 2018 persönlich in Halle 2 B30.

Aktuell bietet das Kunststoff-Institut Lüdenscheid für August/September 2018 Ausbildungsplätze für folgende Berufe an:

Verfahrensmechaniker/-in Kunststoff/Kautschuk – Fachrichtung Formteile
und
Oberflächenbeschichter/-in – Galvanik

Du suchst einen abwechslungsreichen und zukunftssicheren Ausbildungsberuf? Dann sind unsere Ausbildungsplätze genau das Richtige für Dich!

Wenn Du die Ausbildungsberufe noch nicht kennst, bekommst Du über die nebenstehenden Link-Tipps weitere Informationen zu den Berufen.

Was wir für Anforderungen an Dich haben und wie Du Dich bewerben kannst, erfährst Du in unseren Stellenbeschreibungen über den nebenstehenden Querverweis.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Gemeinsam mit der Schlüsselregion e. V. Velbert Heiligenhaus veranstaltet das Kunststoff-Institut Lüdenscheid am 18.04.2018 die ausgebuchte Fachtagung „3D-Druck mit metallischen Werkstoffen“ in Velbert.

In Technologie-Vorträgen zu verschiedenen Druckverfahren und Anwendungsbeispielen gibt die Fachtagung einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im 3D-Druck mit metallischen Werkstoffen. Eine Exkursion führt zu einer Laser-Sinter-Anlage in Velbert.

Auf dem diesjährigen Polymer Forum der Ter Plastics Polymer Group stellte das Kunststoff-Institut Lüdenscheid mit seinem Vortrag Umspritzen von Elektroniken den aktuellen Zwischenstand aus dem gleichnamigen Verbundprojekt und DuroVerbund vor. Auf dem Messestand konnten aktuelle Schaumspritzgiessteile, Muster aus wärmeleifähigen Kunststoffen und Duroplastbauteile besichtigt werden.

Kunststoff- und Werkzeugtechnik sind untrennbar miteinander verbunden und können in der täglichen Praxis gar nicht isoliert voneinander betrachtet werden. So war es eine logische und unvermeidbare Konsequenz, dass die beiden Institutionen sich Anfang des Jahres entschieden haben, näher zusammenzurücken und die Interessenlagen abzugleichen.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid wird somit offizielle Außenstelle des VDWFs für die Region Nordwest und wird in dieser Funktion auch zukünftig zahlreiche Veranstaltungen für den Bereich Werkzeug- und Formenbau anbieten, um das Portfolio für das Segment Werkzeugtechnik im Lüdenscheider Raum noch breiter aufstellen zu können. Darüber hinaus ist geplant, dass Angebote der Lüdenscheider über den VDWF beworben und auch angeboten werden, gemeinsame Entwicklungs- und Verbundprojekte initiiert werden und auf Messen gemeinsam agiert werden wird. Die beiden Häuser mit Ihren über 600 Unternehmen hinter sich, rücken nun enger zusammen und werden in der nahen und ferneren Zukunft ganz neue Akzente in Ihren Branchen setzen können und mit interdisziplinären Projekten und Entwicklungsansätzen für Furore sorgen…..seien Sie gespannt!

Zum elften Mal findet nun schon am 26. und 27. Juni 2018 der PRAXISPARCOURS Kunststofftechnik im Lüdenscheider Technikzentrum statt.

Was ist ein Praxisparcours?

Jungen Menschen, die kurz vor der beruflichen Entscheidung stehen, soll die Möglichkeit gegeben werden, sich anhand praktischer Tätigkeiten über die Berufe der Kunststoff-Industrie zu informieren.

Dies ist insbesondere deshalb wichtig, weil Lüdenscheid und Umgebung seit langer Zeit eine Kunststoffhochburg ist und gleichzeitig der Industrie qualifizierter technischer Nachwuchs fehlt.

Konzept

  • es sind 5 Thementische aufgebaut, an denen jeweils 12 Schüler Platz finden
  • an jedem Thementisch wird eine Aufgabe gestellt, die von den Schülern zu lösen ist
  • jede Aufgabe dauert 10-15 Minuten, danach wird komplett gewechselt, so dass jeder Schüler jede Aufgabe bearbeiten kann
  • die Aufgaben werden durch die beteiligten Firmen gestellt
  • jeder Tisch wird durch einen Auszubildenden einer beteiligten Firma betreut
  • die Teilnahme ist für alle Schulen kostenfrei

Zeit und Ort

 Dienstag: 26. Juni 2018 von 08.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
 Mittwoch: 27. Juni 2018 von 08.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr

Anmeldungen nimmt Frau Bergener telefonisch, per Fax oder per Mail entgegen.

Die metallische Optik und Haptik für Kunststoffbauteile liegt nach wie vor im absoluten Trend, wenn es darum geht, Hochwertigkeit und Langlebigkeit umzusetzen. Insbesondere in der Sanitär- und Automobilindustrie werden vielfach hochglanz- oder mattverchromte Elemente eingesetzt. Gleiches gilt für den Bereich der Gebrauchs- und Unterhaltungselektronik.

Besuchen Sie am 17.05.2018 unsere Fachtagung Kunststoffgalvanisierung.

Folgen Sie dem Querverweis und gelangen Sie zum Tagungsprogramm mit Kurzabstracts.

Bis zum Sommer 2018 ist das Kunststoff-Institut Lüdenscheid nicht über die Mathildenstraße zu erreichen.

Bitte halten Sie sich an die obenstehende Anfahrtsbeschreibung.

Die aktuelle Ausgabe unserer K-Impulse ist ab sofort online verfügbar.

Informieren Sie sich auf 12 Seiten über Nachrichten und Aktuelles aus dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid sowie über das Unternehmen FMO Surface GmbH & Co. KG
Möchten Sie in Zukunft die aktuelle Ausgabe als gedruckte Version erhalten, können Sie diese über unseren Info- und Terminservice beantragen

Elektromobilität, Haptisches Feedback und Leichtbau durch Schaumtechnologie stehen im Fokus unseres diesjährigen Messeauftritts.

Seien Sie gespannt auf interessante Fachgespräche und viele weitere Informationen und besuchen Sie uns in Halle 2 B30

Der neue Newsletter ist da.

Lassen Sie sich über den nebenstehenden Link zu unserem Newsletter leiten und seien Sie gespannt, welche Neuigkeiten wir auch in diesem Monat für Sie bereithalten.

Sie möchten weitere Informationen zu den Beiträgen? Dann folgen Sie den Querverweisen im Newsletter, rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns zur persönlichen Institutsvorstellung in Lüdenscheid.

Unser Info- und Terminservice bietet Ihnen die Möglichkeit einen Termin mit uns zu vereinbaren oder auch den kostenlosen monatlichen Newsletter zu bestellen.

Institut kompakt