Cluster Management Excellence

Am 23. November 2017 fand der INNONET®day Innovationstag Kunststoff 2017 beim Netzwerk Plastics InnoCentre statt. Den 70 Teilnehmer wurden Technologietrends rund um das Thema der Kunststoffverarbeitung und über den Tellerand hinaus aufgezeigt. Das Kunststoff-Institut unterstützte diese Veranstaltung durch einen Vortrag von Vertriebsleiter Marius Fedler mit dem Beitrag Spritzgießen 2020.

Die Auftaktveranstaltung am 14.11.2017 zum Thema Elektromobilität war ein voller Erfolg und über 100 Teilnehmer fanden den Weg nach Lüdenscheid.

Dr. Edmund Heller – Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales- begrüßte die Vertreter aus Wirtschaft, Lehre und Politik, stellte insbesondere die Stärke der Region heraus und fügte zudem hinzu, dass sein Ministerium mit praxisnahen Lösungen den Weg der Digitalisierung oder neuen Industrieschwerpunkten wie die Elektromobilität unterstützen wird.

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid wird zu diesem Thema nun ein Verbundprojekt auflegen, welches direkt im Frühjahr 2018 starten wird.
Folgen Sie für nähere Projektinformationen dem nebenstehenden Querverweis.

dreipunktnull: Nachwuchskräfte binden und entwickeln
Vorstellung des überbetrieblichen Personalentwicklungsprogrammes dreipunktnull

Mittelständische Unternehmen haben viele Argumente, wenn es darum geht, Potentialträger und Nachwuchskräfte zu gewinnen und zu binden. Ein Argument kommt jetzt dazu: das überbetriebliche Personalentwicklungsprogramm dreipunktnull, das seit 2011 in Wuppertal und Mülheim bereits über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Übernahme von Schlüsselpositionen vorbereitet hat. Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid holt das erfolgreiche Konzept jetzt als Standortpartner ins Sauerland.

Informieren Sie sich hierüber am 10.01.2018 bei unserer kostenlosen Informationsveranstaltung.

Die Agenda und Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie über den nebenstehenden Querverweis.

Am 13.12.2017 findet das Kick-Off Meeting des Verbundprojektes Generativer Werkzeugbau im Kunststoff-Institut Lüdenscheid statt. Die Projektteilnehmer erwartet ein spannendes Projekt in dem der MPA-Technologie auf den Zahn gefühlt und geprüft werden soll, in wie weit sie sich gegenüber dem „klassischen“ Lasersintern vorteilhaft erweisen kann.

Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich.

Bildquelle: Hermle Maschinenbau GmbH

Hohe Reklamationszahlen führen bei Unternehmen unweigerlich auch zu hohen Kosten und einem Vertrauensverlust beim Kunden. Somit kann eine schnelle und effektive Ursachenfindung für Schadensfälle als optimale Maßnahme zur Risiko- und Kostenminimierung angesehen werden.
Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid erhebt gemeinsam mit den zahlreichen Ausstellern den Anspruch, dies aktiv zu unterstützen. Es werden kurze Vorträge angeboten, deren Fokus auf der praktischen Anwendung liegt.
Informieren Sie sich über neueste Verfahren und Trends und bringen Sie eigene Proben mit, die Sie in hands-on Sessions persönlich an den umfangreichen Ausstellungsständen der Gerätehersteller untersuchen und individuell diskutieren können.

Seien Sie gespannt und lesen Sie über den nebenstehenden Link das aktuelle Programm.

1 2 3 4 5 15
Institut kompakt